Vorsatz für 2019:

einfach mehr lachen

Wir alle fragen uns in diesen Tagen: Was hält 2019 für mich ganz persönlich bereit? Das noch junge Jahr liegt gut behütet im Dunst der ungeschriebenen Zukunft. Geheimnisvoll. Wie eine Wundertüte. Und wir können daran nichts ändern. Abwarten, Tee trinken. Und fest daran glauben: Das Jahr wird schon wissen, was es da tut. Mein Vorsatz für 2019: einfach mehr lachen!

2019 läuft bereits, während viele von uns noch immer versuchen zu verstehen, was 2018 eigentlich passiert ist. Für mich persönlich startet das neue Jahr traditionell erst am 1.Februar, der Januar ist nur ein Probemonat. Alles ist noch so frisch, man hängt noch zu sehr im alten Jahr. Hörst Du Dich in Deinem Freundeskreis um und fragst „Hey, was war Dein Highlight 2018?“ gibt es garantiert einen, der Dir antwortet: „Ich habe überlebt“. Wow.

Eine groß angelegte, aber nie durchgeführte Studie hat ergeben, dass 97% aller Vorhaben daran scheitern, dass man nicht damit anfängt. Da mache ich nicht mit! Meinen Vorsatz ziehe ich eiskalt durch. Ich will wieder mehr lachen mit echten Menschen. Face to Face. Lachen als gemeinsames Erlebnis. Geil! Facebook-Freunde sind doch wie Kugelschreiber: Du hast 200, es schreiben aber nur 8.

Fakt ist: im Laufe unseres Lebens lachen wir immer weniger. Kinder lachen 400 Mal am Tag, Erwachsene 20 Mal. Und Tote übrigens gar nicht mehr. Dabei fühlt es sich doch so gut an zu lachen! Im Humor empfindet der Mensch eine Entlastung des Daseins. Alles wird leichter. Erträglicher. Ich mag es, wenn ich auf der Straße Leute sehe, die lächeln. Irgendeine Kleinigkeit hat sie glücklich gemacht. Vielleicht eine kleine WhatsApp, oder sie hatten gerade Sex, oder sie haben jemanden umgebracht. Wir werden es nie erfahren.

„Ich mag seltsame Menschen. Die schwarzen Schafe. Die komischen Vögel. Die Aufgeschlossenen, die Einzelgänger. Die Verlorenen und Vergessenen. Meistens haben diese Menschen die schönsten Seelen.“


Felix Moese

Also - lasst uns 2019 mehr lachen! Und mehr feiern. Und wenn es nichts zu feiern gibt, dann feiern wir eben, dass es nichts zu feiern gibt. Bääm! Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt. Mehr Zeit für die schönen, leichten Dinge! Mehr Netflix. Mehr Rausgehen und Leute treffen. Mehr Spontanität. Mehr Comedy-Shows anschauen. Bist Du dabei?

Sei glücklich und lache viel. Damit provozierst Du sie alle am meisten. Und am Ende können wir immerhin sagen: es war ein lustiges Jahr! Und das ist doch schon etwas.

Gönn' Dir einen lustigen Abend. Pack' Deine Freunde ein und habt Spaß!

Events anschauen